Beratung

Die Beratung berücksichtigt individuelle Bedürfnisse, indem sie ausreichend Informationen zum Test bereitstellt, im Falle eines nicht-reaktiven Befundes Möglichkeiten der Reflexion zu individuellen Risiken bietet sowie Unterstützung, Information und Weitervermittlung im Falle eines reaktiven Befundes.

Beratung ist ein wesentlicher Bestandteil des Testablaufs. Hier einige grundlegende, allgemeine Hinweise zur Beratung:

  • Beratung ist privat und vertraulich.
  • Sie ist individuell abgestimmt und geht auf die individuellen Bedürfnisse der Einzelperson ein.
  • Sie findet in einem angemessenen Beratungsumfeld statt.
  • Um eine bewusste Entscheidung treffen zu können, brauchen Nutzer*innen klare, korrekte und spezifische Informationen.
  • Beratung unterscheidet sich von Unterrichtung oder Aufklärung, obwohl die Vermittlung von Wissen ein wichtiger Bestandteil ist.
  • Sie ist nicht dazu da, die Probleme der Nutzer*innen zu lösen oder Ratschläge dazu zu erteilen, wie sie gelöst werden könnten.
  • Sie ermöglicht es Nutzer*innen, die Probleme/ Thematik besser zu verstehen, mit den damit einhergehenden Emotionen und Ängsten umzugehen sowie weitere Alternativen zu finden und zu bewerten und Entscheidungen zu treffen.
  • Sie ist ein interaktiver Prozess, der Nutzer*innen aktiv beteiligt: Sie werden ermutigt, Fragen zu stellen, und es gibt eine Rückmeldung; Themen werden offen diskutiert und es wird kein Vortrag oder Verhör abgehalten.

Die Beratungsstandards sind wichtige Voraussetzungen für ein Testangebot. Die Beratung erfolgt in zwei Abschnitten: der Beratung vor und der Beratung nach dem Test (Prä‐ und Posttestberatung).

Stichpunkt Ist dies in deinem Testangebot vorhanden? Gibt es hierzu schriftliche Standards, Leitlinien, Pläne, Richtlinien, Verträge oder Vereinbarungen? Sind diese an die Bedingungen vor Ort angepasst? Funktionieren sie wie vorgesehen? Maßnahme(n)
Prä- und Posttestberatung

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 

Aktionsplan


→ zum Aktionsplan kopieren
Einwilligung nach erfolgter Aufklärung

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Vertraulichkeit und Anonymität

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Risikoanalyse

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Datenerhebung und Analyse

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Beratungsmethoden

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Kurzinterventionen

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Checkliste drucken

Aktionsplan

Stichpunkt Was soll getan werden? Wer wird es tun? Wann? Wie überprüfen wir es?
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Aktionsplan drucken