Anbindung an die Versorgung

Die Anbindung an die Gesundheitsversorgung stellt sicher, dass neu diagnostizierte Nutzer*innen so früh wie möglich von allen Gesundheitsvorteilen der Therapie profitieren. Der Diagnosezeitpunkt ist ausschlaggebend, weil es für frisch mit HIV/HCV diagnostizierte Personen schwierig sein kann, mit fachärztlichen Therapieangeboten Kontakt aufzunehmen, wenn diese Verbindung nicht mit Unterstützung von außen hergestellt wird.

Niedrigschwellige Angebote spielen beim HIV-/HCV‐Test und bei der Anbindung an die Versorgung eine entscheidende Rolle. Drogengebrauchende sind eine gefährdete Bevölkerungsgruppe, deren Zugang zur Gesundheitsversorgung eingeschränkt ist. Die HIV-/HCV‐Versorgung ist typischerweise von wiederholten, regelmäßigen Kontakten mit verschiedenen Angeboten gekennzeichnet, zu denen Drogengebrauchende einen schlechteren Zugang und eine schlechtere Anbindung haben als die Allgemeinbevölkerung. Bei den meisten chronischen Erkrankungen beginnt eine erfolgreiche Einbindung in das Betreuungskontinuum mit Test, Diagnose und Anbindung an die Versorgung, gefolgt vom langfristigen Verbleib in der Versorgung. Obwohl die Anbindung an die Versorgung eine entscheidende Phase des Betreuungskontinuums ist, werden viele Personen nie erfolgreich angebunden und erhalten deshalb nie die Behandlung, Betreuung und Begleitung, die sie brauchen.

Eine Weiterverweisung an zusätzliche Angebote für weitere Gesundheits- und soziale Bedarfe kann jede*n Nutzer*in betreffen, unabhängig vom Testbefund.

Claudia Schieren von VISION e.V. in Köln berichtet im Interview mit der Aidshilfe NRW, wie sie versuchen die Anbindung an die Gesundheitsversorgung bestmöglich sicherzustellen. Im Interview spricht sie eine Vielzahl von anderen wichtigen Themen an. Das komplette Video findest du hier.

Stichpunkt Ist dies in deinem Testangebot vorhanden? Gibt es hierzu schriftliche Standards, Leitlinien, Pläne, Richtlinien, Verträge oder Vereinbarungen? Sind diese an die Bedingungen vor Ort angepasst? Funktionieren sie wie vorgesehen? Maßnahme(n)
Nachsorge und Weiterverweisung

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 

Aktionsplan


→ zum Aktionsplan kopieren
Anbindung an die Versorgung

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Individuelle Unterstützung

Beschreibung

 

Empfehlungen

 

Anpassung

 

Qualitätsentwicklung

 


→ zum Aktionsplan kopieren
Checkliste drucken

Aktionsplan

Stichpunkt Was soll getan werden? Wer wird es tun? Wann? Wie überprüfen wir es?
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Bitte kopiere deine Stichpunkte oben aus der Checkliste
Aktionsplan drucken