Aktuelles

JES zertifiziert selbsthilfefreundliche Einrichtungen

Aktuelles vom 12. 01. 2021, 17:40

Die Unterstützung von und Zusammenarbeit mit Selbsthilfeaktivist*innen und –zusammenschlüssen drogengebrauchender Menschen ist ein wesentlicher, wenn auch oft noch ausbaufähiger Baustein der Arbeit von Aids-, Sucht und Drogenhilfen. Der Bundesverband sowie der NRW-Landesverband von JES (Junkies – Ehemalige – Substituierte) haben ein Zertifikat entwickelt, mit dem Einrichtungen der Aids- und Drogenhilfe ausgezeichnet werden sollen, die sich in besonderem Maße um die Förderung von Selbsthilfe und Selbstorganisation drogengebrauchender Menschen verdient gemacht haben bzw. sich darauf verpflichten, diese in Zukunft verstärkt zu fördern.

Das ist ein Prozess, der durchaus auch für Einrichtungen mit Beratungs- und Testangebot im Drogenbereich ein lohnender sein kann. Die Einbindung der Ressourcen von Selbsthilfe-Aktiven steckt hier noch in den Kinderschuhen. Mehrere Projekte zeigen jedoch, dass es durchaus gelingen kann, wie zum Beispiel das Gesundheitsmediatoren*-Projekt der aidshilfe dortmund, das im Leitfaden Partizipation der AG AIDS-Prävention NRW beschrieben wird, oder das Test- und Buddy-Projekt von VISION in Köln.

diesen Artikel lesen

Aktuelles vom 10. 12. 2020, 16:56 Uhr

Die aidshilfe dortmund hat in Kooperation mit Gilead Sciences GmbH ein neues Eckpunktepapier veröffentlicht, das auf den Ergebnissen und Empfehlungen zur Überwindung von Versorgungsbarrieren drogengebrauchender Menschen aus der Studie „we care“ beruht. Die Studie hat hinderliche und förderliche Faktoren für die Wahrnehmung von Hepatitis-C-Testangeboten und die Aufnahme einer Behandlung identifiziert und daraus nun praktische Handlungsanleitungen für die Drogenhilfe entwickelt.

diesen Artikel lesen


Aktuelles vom 01. 12. 2020, 16:33 Uhr

Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2020 hat das Robert-Koch-Institut (RKI) im jüngsten Epidemiologischen Bulletin die aktuellen Zahlen zu HIV und Aids in Deutschland sowie den einzelnen Bundesländern (Stand: Ende 2019) veröffentlicht. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland wird für das Jahr 2019 auf 2.600 geschätzt, dies entspricht einem Anstieg gegenüber der Schätzung für 2018 (+180 Neuinfektionen). Der Anstieg verteilt sich vor allem auf die Übertragungswege heterosexuelle Kontakte (+100) und intravenösen Drogengebrauch (+70).

diesen Artikel lesen

ÜBER DIESES PROJEKT

Dieses Toolkit wurde von der Aidshilfe NRW erstellt auf der Basis eines Toolkits für MSM-Checkpoints, das im Rahmen des Projekts Euro HIV EDAT (Early HIV Diagnosis und Testing in Europe) entwickelt wurde. Es unterstützt Projekte, die ein niedrigschwelliges Beratungs- und Testangebot für drogengebrauchende Menschen gründen wollen oder bereits betreiben.

diesen Artikel lesen

SO FUNKTIONIERT'S / HILFE

Wir möchten dich in der Nutzung dieses Toolkits unterstützen. Dieser Abschnitt gibt dir Tipps und Infos, wie du das Toolkit für deine Bedarfe am besten nutzen kannst.

diesen Artikel lesen

QUELLEN UND LINKS

Hier findest du eine Übersicht mit den wichtigsten Quellen und Links.

diesen Artikel lesen