Aktuelles vom 20. 11. 2020, 11:30 Uhr
Eine der zentralen Empfehlungen der DRUCK-Studie (2016) des Robert Koch-Instituts (RKI) war die Einrichtung von Beratungs- und Testangeboten zu HIV und Hepatitis C in der niedrigschwelligen Drogenhilfe. Diese Empfehlung wurde durch das Modellprojekt „HIV? Hepatitis? Das CHECK ich!“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit der Deutschen Aidshilfe und dem RKI aufgegriffen. Gefördert wurde die…
diesen Artikel lesen

Aktuelles vom 19. 11. 2020, 10:35 Uhr
Drogengebrauchende Menschen wurden bereits zu Beginn der Coronakrise als potenziell besonders gefährdete Gruppe identifiziert: Zum einen gibt es viele drogengebrauchende Menschen mit relevanten Vorerkrankungen, die zur Risikogruppe gehören, zum anderen waren und sind drogengebrauchende Menschen vielfach von Einschränkungen der Angebote im Aidshilfe- und Drogenhilfebereich wie zum Beispiel reduzierten Plätzen, eingeschränkten Öffnungszeiten oder weiteren Maßnahmen im…
diesen Artikel lesen

Zurück